Startseite
Features
Changelog
Download
Kalender
Forum
Dokumentation
F.A.Q.
Newsletter
1&1-Shop
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Social Bookmarks:
Teilen bei Facebook Bookmarken bei Google Twittern Teilen bei Delicious
(Icons by UIconStock)
Folge Event-List:
Facebook RSS-Feed

Logo
Werbung  

Daten-Migration

Mit Erscheinen von Event-List 4.0.0 und 4.6.0 ist es notwendig einige Daten in neue Strukturen zu übernehmen (zu migrieren). Hierzu gibt es im ACP den Punkt Daten-Migration. Hier erscheinen die Menüpunkte für die Funktionen, die noch nicht migriert wurden.

Anpassungen mit Version 4.0.0

Mit ihm besteht die Möglichkeit, das Feld mit dem Ort des Veranstalters bzw. Veranstaltungsortes jeweils in die drei Felder Postleitzahl, Stadt und Land aufzuteilen. Dies geschieht mit Hilfe regulärer Ausdrücke in der Perl-kompatiblem Syntax - diese sind u.a. in der [http://de.php.net/manual/de/pcre.pattern.php PHP-Dokumentation] beschrieben. Für die gängisten Fälle gibt es hier nun einige Beispiele.

Die Datenmigration aktualisiert nur Datensätze in denen das Feld mit dem Ort des Veranstalters bzw. Veranstaltungsortes nicht leer ist. Bereits migrierte Datensätze werden ebenfalls ignoriert.

Beispiele

Stadt mit Postleitzahl in Deutschland, die Postleitzahl ist 5-stellig, anschließend folgt ein Leerzeichen und dann der Name der Stadt:

Beispiel: 12203 Berlin

Regulärer Ausdruck:

^([0-9]{5}) (.*)$

PLZ: \1 - Referenz auf das erste Suchmuster
Ort: \2 - Referenz auf das zweite Suchmuster
Land: de - Ländercode zweistellig nach ISO in Kleinbuchstaben

Stadt mit Postleitzahl in Östereich, die Postleitzahl ist 4-stellig, anschließend folgt ein Leerzeichen und dann der Name der Stadt:

Beispiel: 1130 Wien

Regulärer Ausdruck:

^([0-9]{4}) (.*)$

PLZ: \1 - Referenz auf das erste Suchmuster
Ort: \2 - Referenz auf das zweite Suchmuster
Land: at - Ländercode zweistellig nach ISO in Kleinbuchstaben
(gilt analog auch für die Schweiz, wenn man beim Land statt des at ein ch einträgt)

Stadt mit Postleitzahl und Länderangabe vor der Postleitzahl in Deutschland, die Postleitzahl ist 5-stellig, anschließend folgt ein Leerzeichen und dann der Name der Stadt:

Beispiel: D-12203 Berlin

Regulärer Ausdruck:

^D-([0-9]{5}) (.*)$

PLZ: \1 - Referenz auf das erste Suchmuster
Ort: \2 - Referenz auf das zweite Suchmuster
Land: de - Ländercode zweistellig nach ISO in Kleinbuchstaben

Stadt mit Postleitzahl und Länderangabe nach dem Ort in den Niederlanden, die Postleitzahl ist 4-stellig, anschließend folgt ein Leerzeichen und dann der Name der Stadt:

Beispiel: 1107 Amsterdam Niederlande

Regulärer Ausdruck:

^([0-9]{5}) (.*) Niederlande$

PLZ: \1 - Referenz auf das erste Suchmuster
Ort: \2 - Referenz auf das zweite Suchmuster
Land: nl - Ländercode zweistellig nach ISO in Kleinbuchstaben

Alle übrig gebliebenen Datensätze:

Beispiel: verschiedene Orte in NRW

Regulärer Ausdruck:

^(.*)$

PLZ: leer- Feld soll leer bleiben
Ort: \1 - Referenz auf das erste Suchmuster
Land: de - Ländercode zweistellig nach ISO in Kleinbuchstaben

Hinweise

  • Das Feld Land kann auch eine Referenz enthalten, allerdings werden wohl die wenigsten schon einen ISO-Code in Kleinbuchstaben verwendet haben.
  • Eine Referenz beginnt mit einem Backslash gefolgt von der Nummer des Suchmusters, das man verwenden will.
  • Die alten Felder für den Ort des Veranstalters bzw. Veranstaltungsortes werden innerhalb von Event-List nicht mehr berücksichtigt (sind bei Neuinstallationen nicht einmal vorhanden), daher muß man alle Datensätze migrieren (die noch zu migrierenden Datensätze werden im ACP angezeigt)
  • Nachdem man alle Daten migriert und geprüft hat, kann man die alten Felder über die entsprechende Funktion im ACP löschen - dadurch werden auch die entsprechenden Menüpunkte im Bereich Datenmigration ausgeblendet.

Anpassungen mit Version 4.6.0

Mit Event-List 4.6.0 wurde das Format geändert, in dem der Zeitpunkt der Registrierung und der letzten Aktivität in der Datenbank gespeichert wird. Diese werden in neuen Feldern in der Tabelle gespeichert. Diese Konvertierung muß nur einmalig erfolgen, anschließend werden die alten, nicht mehr benötigten Felder gelöscht und der Menüpunkt verschwindet.