Startseite
Features
Changelog
Download
Kalender
Forum
Dokumentation
F.A.Q.
Newsletter
1&1-Shop
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Social Bookmarks:
Teilen bei Facebook Bookmarken bei Google Twittern Teilen bei Delicious
(Icons by UIconStock)
Folge Event-List:
Facebook RSS-Feed

Logo
Werbung  

Gruppen

Beim Erstellen einer Gruppe wird neben dem Namen der Gruppe auch der Gruppentyp erfaßt. Abhängig vom Gruppentyp sind die Einstellungen für Rechte, Kategorien und Gruppenstil wirksam.

Gruppentypen

Event-List unterscheidet zwischen Rechte- und Termingruppen, wobei eine Gruppe aus als Rechte- und Termingruppe dienen kann.

Rechte-Gruppen

Über die Rechte-Gruppen werden die Rechte der Gruppen-Mitglieder festgelegt (siehe Rechteverwaltung). Über diese Gruppe kann den Usern auch ein gruppenspezifisches Design vorgegeben werden, welches sie vom Standard-Style des Kalenders unterscheidet (Defaultwert ist: Kalenderstandard). Außerdem können nur die eingestellten Kategorien beim Erstellen von Terminen verwendet werden.

Diese Gruppen stehen dann beim Anlegen und Editieren von Usern für die primäre Gruppe zur Auswahl.

Termin-Gruppen

Mitglieder dieser Gruppen können für diese Gruppen interne Termine erstellen (die dann nur von den Mitgliedern der jeweiligen Gruppe gesehen werden können). Außerdem können auch hier Kategoriene festgelegt werden. Die Kategorien werden bei der Terminerstellung von allen Gruppen (Rechte- und Termingruppen), in denen der User Mitglied ist, heran gezogen. Die Option "alle Kategorien" hat Vorrang-Wirkung!

Diese Gruppen stehen dann beim Anlegen und Editieren von Usern für die sekundären Gruppen zur Auswahl.

User mit dem Recht Kann alle Termine bearbeiten sind grundsätzlich Mitglied in allen Termin-Gruppen, unabhängig davon, welche Gruppen ihnen zugeordnet sind. Damit wird sichergestellt, daß auch alle Gruppen-Termine moderiert werden können.

Rechte- und Termingruppe

Diese Gruppe ist eine Kombination zwischen Rechte- und Termingruppen. Sie steht daher beim Anlegen und Editieren von Usern sowohl als primäre wie auf sekundäre Gruppe zur Auswahl.