Startseite
Features
Changelog
Download
Kalender
Forum
Dokumentation
F.A.Q.
Newsletter
1&1-Shop
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Social Bookmarks:
Teilen bei Facebook Bookmarken bei Google Twittern Teilen bei Delicious
(Icons by UIconStock)
Folge Event-List:
Facebook RSS-Feed

Logo
Werbung  

Administrator-Handbuch

Neu-Installation von Event-List

Die Installation von Event-List ist schnell durchgeführt. Lade dir die aktuelle Version von der Download-Seite und entpacke das ZIP-Archiv auf deine Festplatte. Achte darauf, daß die Verzeichnisstruktur mit entpackt wird.

Lade nun den Inhalt der Verzeichnisses calendar inkl. aller Unterverzeichnisse auf deinen Webspace. Rufe nun die setup.php aus dem Unter-Verzeichnis acp des Kalenders auf. Hier werden einige Sachen geprüft. Sollte eines der Felder rot sein, wird Event-List nicht funktionieren. Gelbe Felder können zu unerwünschten Nebeneffekten führen, i.d.R. funktioniert Event-List aber trotzdem. Wenn keine roten Felder zu sehen sind (d.h. alles grün oder gelb), kann Event-List über den Installationslink eingerichtet werden.

Im nächsten Schritt werden die Zugangsdaten für die Datenbank abgefragt (Servername, Datenbankname, Username und Passwort), diese erhälst du von deinem Provider. Die Nummer des Kalenders kannst du frei wählen. Wenn du mehrere Kalender in der gleichen Datenbank ablegen willst, müssen die Nummern sich bei jedem Kalender unterscheiden. Am besten ist es, die Kalender der Reihe nach durchzunummerieren. Solltest du die User aus einem Forum übernehmen, trage auch den relativen Pfad zum Forum mit ein, sonst lasse das entsprechende Feld frei. Die Setup-Routine überprüft nun, ob die Zugangsdaten korrekt sind, indem es eine Verbindung zur Datenbank aufbaut. Im Falle eines Fehlers erscheint das Formular wieder, um die Zugangsdaten zu korrigieren. Anschließend wird die Datei config.inc.php im acp-Verzeichnis des Kalenders mit diesen Daten erstellt.

Sollte die Setup-Routine die config.inc.php nicht speichern können (Gründe, warum das Speichern fehlgeschlagen ist), wird dir der Inhalt der config.inc.php angezeigt. Erstelle diese Datei mit einem Text-Editor und kopieren den anzeigten Inhalt hinein. Lade diese Datei anschließend in das acp-Verzeichnis des Kalenders (dort, wo auch die setup.php liegt).

Nun fragt die Installationsroutine einige Daten wie den Usernamen und Passwort des Admins sowie den Namen und die URL des Kalenders ab. Bei Verwendung eines Forum wird der Admin-User auch erst einmal angelegt und wird nachträglich über die Foren-Integration mit dem Admin des Forums verknüpft.

Nachdem die Meldung erschienen ist, daß die Installation abgeschlossen wurde, sind die Dateien setup.php und update.php aus dem acp-Ordner zu löschen. Damit dies nicht vergessen wird, läßt sich das ACP nur aufrufen, wenn die Dateien nicht vorhanden sind. Ansonsten kommt eine entsprechende Fehlermeldung.

Event-List kann nun genutzt werden. Die individuelle Anpassung der Einstellungen ist hier möglich.

Updaten von Event-List

Bevor ein Update durchgeführt wird, sollte sicherheitshalber eine Sicherung der Datenbank erfolgen. Dies kann z.B. mit PHPMyAdmin durchgeführt werden.

Hinweis: Mit Event-List 4.0.0 werden einige Änderungen an der Datenbank vorgenommen, durch die diese nicht mehr abwärtskompatibel ist! Ein Downgrade ist also nur möglich, wenn neben dem Einspielen der alten Dateien auch gleichzeitig die Sicherung der Datenbank wiederhergestellt wird!

Lade dir das Update-Archiv (sofern vorhanden) oder das Komplett-Archiv von der Download-Seite und entpacke das ZIP-Archiv auf deine Festplatte. Achte darauf, daß die Verzeichnisstruktur mit entpackt wird.

Hinweis: Bei Verwendung eines Update-Archives werden nur die Templates aktualisiert, die sich durch das Update geändert haben, so daß die meisten Design-Änderungen erhalten bleiben. Die Versionen 3.0.0 und 4.0.0 enthalten aber auch sehr umfangreiche Änderungen an den Templates, so daß es hier kein Update-Archiv gibt, da diese auch größtenteils geändert wurden.

Solltest du ein Update über mehrere Versionen durchführen wollen, entpacke alle Update-Archiv in der Reihenfolge ihres Erscheinens (das älteste zuerst) in das gleiche Verzeichnis und überschreibe die bereits bestehenden Dateien.

Alternativ kannst du natürlich auch direkt das Komplettarchiv der aktuellsten Version verwenden (bei bestimmten Versionsprüngen gibt es kein gesondertes Update-Archiv). Allerdings gehen dann alle Änderungen an deinen Templates verloren - sofern du keinen Änderungen vorgenommen hast, kann ein Update über mehrere Versionen dadurch sogar einfacher werden.

Überprüfe, ob die config.inc.php im Unter-Verzeichnis acp des Kalenders noch die Zugangsdaten zu deiner Datenbank enthält. Wenn nicht, kopiere die zuvor gesicherte config.inc.php wieder in das Unterverzeichnis acp.

Lade nun den Inhalt des calendar-Verzeichnisses inkl. aller Unterverzeichnisse auf deinen Webspace hoch. Überschreibe dabei die bestehenden Dateien. Beachte, daß deine Änderungen an den Templates evtl. dabei verloren gehen und wieder vorgenommen werden müssen, weil sich das Template durch das Update geändert hat.

Rufe nun die setup.php aus dem Unter-Verzeichnis acp des Kalenders in deinem Webbrowser auf. Hiermit wird geprüft, ob alle Voraussetzungen erfüllt sind. Wenn dies der Fall ist, klicke auf den Link "Bestehende Installation von Event-List aktualisieren!", um deine vorhandene Version zu aktualisieren. Nun wähle die Version aus, die du zuvor installiert hattest, und starte das Update. Nun wird die Datenbank auf den aktuellen Stand gebracht. Solltest du die falsche Version auswählen, bricht die Installation direkt mit einem Fehler ab oder es fehlen u.U. einige Anpassungen. In diesem Fall stelle die Datenbank vom Backup wieder her und rufe die update.php erneut auf.

Nachdem die Meldung erschienen ist, daß das Update abgeschlossen wurde, sind die Dateien setup.php und update.php aus dem acp-Ordner zu löschen. Damit dies nicht vergessen wird, läßt sich das ACP nur aufrufen, wenn die Dateien nicht vorhanden sind. Ansonsten kommt eine entsprechende Fehlermeldung.

Event-List kann nun genutzt werden. Anschließend empfiehlt es sich, die Einstellungen im ACP zu überprüfen.

Beim Update auf Event-List 4.0.0 und 4.6.0 müssen einige Daten in die neuen Datenbank-Strukturen übernommen werden. Hierzu gibt es im ACP die Daten-Migration.